here

Gesundheitswesen

Die Pflegebrache steht unter einem enormen politischen Druck, Pflegebetreiber müssen sich strategisch neu ausrichten!

Die Pflegebranche in unseren Augen

Unser Blick auf die Alten- und Krankenpflege in Deutschland

Der Pflegemarkt wächst und konsolidiert sich zugleich zunehmend. Politische Entscheidungen regulieren den Handlungsrahmen von Pflegebetreibern und stellen diese vor immense Herausforderungen. Die wesentliche Herausforderung ist dabei die Schaffung von Grundlagen für Skalierbarkeit und weiteres Wachstum. Die Heterogenität hinsichtlich der Gehaltsstrukturen, die Verfügbarkeit von Fachpersonal sowie die Anforderungen an die Refinanzierbarkeit im Markt und innerhalb einzelner Einrichtungen bieten wenig Basis für Skalierbarkeit. Die größten Stellhebel sind schlanke und effiziente Zentralfunktionen, die die Operative im Tagesgeschäft durch schnelle Prozesse optimal unterstützen und so Ergebnis und Qualität langfristig sichern. Wir unterstützen unsere Kunden ganzheitlich, individuell und stets basierend auf einem bewährten Ansatz.

Besonders bei den folgenden Themen sehen wir Herausforderungen für die Betreiber der Alten- und Krankenpflege in Deutschland:

Strategische Ausrichtung und Steuerung

Marktwachstum und -konsolidierung schreiten mit hohem Tempo weiter voran. Gleichzeitig halten politische Vorgaben zu Vergütung, Refinanzierung und die generalistische Ausbildung Einzug in der Branche. Daraus resultieren diverse strategische Fragestellungen, denen sich viele Pflegebetreiber in der Vergangenheit nur aktionistisch gestellt haben. Hier ist ein Umdenken erforderlich, um sich zukunftsorientiert auszurichten. Gleichzeitig muss eine daten- und Kennzahlen-orientierte Steuerung etabliert werden, um Ergebnis und Qualität der Einrichtungen und Dienste gleichermaßen nachhaltig zu sichern.

Exzellenz in den Zentralfunktionen

Auch die Anforderungen an die Zentralfunktionen steigen stetig. Einerseits müssen diese konsolidiert und reorganisiert werden, um Synergiepotenziale zu nutzen und Kosten zu reduzieren. Andererseits müssen diese in der operativen Exzellenz gestärkt werden, um die Operative bestmöglich zu unterstützen. Fehlende Handlungsfähigkeit der Operative aufgrund schwacher und ineffizienter Zentralfunktionen machen nachhaltig rentables Wirtschaften in Einrichtungen und Diensten unmöglich. Gleichzeitig schmälern ineffiziente Zentralfunktionen Rentabilität und Ergebnis erheblich.

Personal- und Fachkräftemangel

Die Nachfrage steigt, der Markt wächst, die Fachkräfte fehlen. Das wichtigste Gut im Pflegemarkt – das Personal – ist knapp. Der Wettbewerb um qualifiziertes Personal spitzt sich auch durch die generalistische Pflegeausbildung und die weiter steigenden Marktgehälter immer mehr zu. Personalgewinnung und -bindung über klare Karriere- und Vergütungsstrukturen werden zum zentralen Wettbewerbsfaktor und sichern, spätestens seit der Forderung nach Tarifbindung, auch die eigene Refinanzierbarkeit der Betreiber.

Wachstumsfelder in der Pflegebranche

Die Wachstums- und Rentabilitätsziele vieler Betreiber sind allein durch einen Ausbau der stationären Pflege nicht mehr zu erreichen. Es bedarf der Erweiterung um lukrative Pflegebereiche wie ambulanter Dienste, betreuter Wohneinrichtungen und Pflege-WGs. Ebenso rücken Intensiv-, somatische und psychische Pflege, aber auch die ambulante Palliativversorgung immer mehr in den Fokus. Die Herausforderungen liegen einerseits in der strukturierten Integration dieser Bereiche und andererseits in neuen Organisations-, Kompetenz- und Steuerungsbedarfen.

Was wir bieten

Unser Beratungsangebot für Pflegeanbieter und -betreiber

Bei den Themen, die Pflegebetreiber momentan bewegen, unterstützt und begleitet ADVYCE Sie vor allem mit folgenden Angeboten:

Personalressourcen und Refinanzierbarkeit langfristig sichern

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein attraktives Vergütungsmodell oder helfen bei der Einführung eines bestehenden Tarifvertrags. Wir bringen Transparenz in bestehende Gehaltsstrukturen, harmonisieren diese und stellen Sie wettbewerbsfähig für die Gewinnung neuer, generalistisch ausgebildeter Fachkräfte auf. Die Etablierung eigener Pflegeschulen sowie die Konzeptionierung eines ganzheitlichen Karrieremodells mit hohem Bindungseffekt an die eigene Organisation sollte dabei immer eine Option sein. Darüber hinaus stellen wir nicht nur die Refinanzierbarkeit Ihrer Personalkosten sicher, sondern auch die Qualität und Motivation Ihrer Belegschaft. Wir helfen Ihnen dabei, ein transparentes, nachhaltiges und ergebniswirksames Steuerungssystem Ihres wichtigsten Gutes konzeptionell zu entwickeln und operativ zu etablieren.

Synergiepotenziale heben und Kosten nachhaltig senken

Gemeinsam mit Ihnen schaffen wir Transparenz über Ergebnistreiber und Verlustursachen. Wir identifizieren Handlungsfelder im operativen Geschäft und historisch gewachsenen Verwaltungsstrukturen. Gemeinsam heben wir die Synergiepotenziale zwischen verschiedenen Leistungsbereichen und senken die Kosten in der Zentrale. Vom Gutachten bis zur vollständigen Restrukturierung von Einrichtungen und Zentralfunktionen begleiten wir Sie entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf dem Weg zurück zu Rentabilität und attraktiven Margen.

Organisation auf weiteres Wachstum ausrichten

Ob organisch oder anorganisch – Wachstum ist das Gebot der Stunde. Wir entwickeln mit Ihnen den Ausbau bestehender Geschäftsfelder und unterstützen mit einer gezielten Buy-and-build-Strategie. Gemeinsam legen wir in Ihrer Organisation den Grundstein zur Skalierbarkeit Ihres Geschäftsmodells. Dabei identifizieren und realisieren wir Synergie- und Skaleneffekte in Ihren Zentralfunktionen, integrieren Zukäufe und verschlanken Entscheidungsprozesse auf allen Ebenen. Wir bauen mit Ihnen tragfähige Ausbildungs- und Recruiting-Strukturen und forcieren gleichzeitig eine Steigerung der Auslastung in Einrichtungen und Diensten, ohne Qualitäts- und Margenverluste.

Neue Wachstumsfelder am Markt erschließen

Basierend auf einer klaren Strategie unterstützen wir Sie bei der Erschließung neuer Wachstumsfelder im Pflegemarkt. Gemeinsam definieren wir mit Ihnen monetäre und non-monetäre Ziele, die Sie bei Ihren Vorhaben stringent verfolgen. Dabei begleiten wir Sie über die konzeptionelle Entwicklung resilienter Geschäftsmodelle hinaus auch in der Umsetzung. Wir etablieren die erforderlichen – oftmals agilen – Strukturen, definieren Kompetenzbedarfe und Entwicklungspfade, implementieren moderne Steuerungsmechanismen wie OKRs und verankern durch Change Maßnahmen ein zukunftsgerichtetes Mindset.

Berater

Roland Mönikes

Senior Partner & Geschäftsführer

Roland Mönikes greift auf Erfahrungen aus über 15 Jahren Berufspraxis in unterschiedlichen Rollen als Syndikus, Geschäftsführer, Projekt-Manager und Berater zurück. Sein Fokus liegt auf der ganzheitlichen Transformation von Organisationen im Bereich von Aufbau-, Ablauf- und Entscheidungsstrukturen. Roland Mönikes versteht sich hierbei als Umsetzungsberater, der die strategische Ausrichtung seiner Kunden nicht nur durch die Etablierung der

Der ADVYCE Mehrwert

Beratungsunterstützung ist eine Investition in die Zukunft unserer Kunden. Wir begreifen das Erreichen von messbaren Ergebnissen als Teil unserer Beratungsleistung
und legen über den Zielerreichungsgrad regelmäßig Rechenschaft ab. Gestützt durch eigene operative Erfahrungen agieren wir als Coach mit einer klaren Ausrichtung auf die Umsetzbarkeit und Praxisnähe von Maßnahmen. Wir stellen sicher, dass wir die angemessenen Konzepte mit unseren Kunden entwickeln und suchen bewusst nach pragmatischen Wegen.


    Corporate Finance und M&ADigitalisierung und TechnologieGeschäftsmodellinnovationOperative ExzellenzOrganisation und TransformationStrategieberatungTurnaround und Restrukturierung

    AutomobilunternehmenEnergie und VersorgerFinanzdienstleisterGesundheitswesenHandel und LogistikIndustrieunternehmenWissenschaft und Forschungseinrichtungen
    *Pflichtfelder