here

Neuer Aufsichtsrat begleitet Wachstumskurs
von ADVYCE

Pressemitteilung

 

München / Düsseldorf, 12. Mai 2021. Die Strategieberatung ADVYCE hat sich einen neuen fakultativen Aufsichtsrat gegeben, der den weiteren Wachstumskurs des Unternehmens eng begleiten wird. Zu den Aufgaben des neuen Gremiums gehören, im engen Austausch mit der Geschäftsführung, das kontinuierliche Challengen von Strategie und Geschäftsentwicklung, die Unterstützung bei der Erarbeitung einer neuen Geschäftsordnung oder eines neuen Vergütungssystems sowie weitere wachstumsrelevante Managementthemen.

„Wir freuen uns sehr, mit Belgin Rudack, Nils Oberschelp, Christian Gisy und Christoph Burkhard einen so hochkarätig besetzten Aufsichtsrat für ADVYCE gewonnen zu haben. Unser Wachstumskurs erfordert auch ein kontinuierliches Hinterfragen und agiles Kalibrieren unserer operativen Ausrichtung und unseres Geschäftsmodells. Hierfür brauchen wir die besten Köpfe, die Erfahrung, Marktkenntnis und Managementkompetenz vereint“, so Burkhard Wagner, Gründer und Geschäftsführer von ADVYCE.

International, erfahren, erfolgreich

Erster Aufsichtsratsvorsitzender von ADVYCE ist Nils Oberschelp, Geschäftsführer der Delius Klasing GmbH. Oberschelp war mehr als 20 Jahren als CEO für verschiedene, namhafte Medienunternehmen wie Bertelsmann/ Gruner+Jahr oder die Motor Presse Stuttgart erfolgreich tätig. Er gilt als internationaler Topmanager mit langjähriger Erfahrung im digitalen wie analogen Medienbereich. Die Schwerpunkte seiner unternehmerischen Arbeit liegen im Change Management und der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen.

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender ist Christian Gisy, ehemaliger CEO der CinemaxX AG und CFO bei der WaveLight GmbH, der VIVA Media AG sowie CFO und Architekt des Börsengangs von Scout24. Gisy ist ein ausgesprochen erfahrener Spezialist in Controlling und Risk Management Themen. Der studierte Volkswirt verfügt über umfangreiche Führungserfahrung in börsennotierten Unternehmen und Transformationsprojekten. Aktuell ist er Co-CEO der Autodoc GmbH.

Mit Belgin Rudack gewinnt ADVYCE die Vorstandsvorsitzende der Creditplus Bank AG als Aufsichtsrätin. Rudack gilt als eine absolute Topmanagerin im Financial Services-Sektor und zeichnet beispielsweise für die erfolgreiche Digitalisierung und Transformation der zur französischen Credit Agricole Gruppe gehörenden Bank verantwortlich. Als eine der noch wenigen weiblichen Vorstandsmitglieder in der deutschen Bankenbranche war die diplomierte Betriebswirtin zuvor in Führungspositionen bei der Santander Bank, der SEB Bank oder der Citi Group erfolgreich. Aktuell ist Rudack auch Beirätin der Initiative Beyond-Gender-Agenda, die sich für mehr Diversität in allen deutschen Unternehmen einsetzt.

Das neue Gremium von ADVYCE rundet als Aufsichtsrat Christoph Burkhard ab, der am 01. Juni 2021 als CFO der Wacker Neuson SE in München startet. Bis Februar 2021 war er Finanzvorstand der börsennotierten Nordex SE, einem globalen Hersteller von Windenergieanlagen. Davor war Burkhard 18 Jahre in unterschiedlichen Positionen für die Siemens AG tätig, unter anderem als CFO für das Offshore Wind Geschäft. Christoph Burkhard hat weitreichende Erfahrungen in internationalen Finanzierungen und globalen Transformationsprozessen. Er ist Diplom-Kaufmann und hat Volks- und Betriebswirtschaft an den Universitäten Heidelberg und Tübingen studiert. Außerdem hat er an der London School of Economics einen Master of Science erworben.

„Wir freuen uns auf eine ebenso enge wie inspirierende und herausfordernde Zusammenarbeit mit unserem neuen fakultativen Aufsichtsrat. Er ist neben unserem strategischen Beirat ein ganz wichtiges Gremium, um die Weichen für unser weiteres nationales und internationales Wachstum erfolgreich zu stellen“, sagt Marc Staudenmayer, Gründer und Geschäftsführer von ADVYCE.

Kontakt zu ADVYCE