here

Erarbeitung, Verhandlung und Abwicklung eines Konsolidierungskonzepts für Zentralfunktionen eines Pflegeanbieters

Aufgabenstellung

Ein großer Pflegeanbieter verfolgt eine ambitionierte Wachstumsstrategie, deren Haupthebel in der Akquise von Pflegebetreibern liegt. Dies führt zu Redundanzen und Überkapazitäten insbesondere in Zentralfunktionen. Der Pflegeanbieter entschied sich dazu, drei Verwaltungsstandorte auf seine zwei Hauptstandorte in NRW und Bayern zu konsolidieren und den Betrieb eines Verwaltungsstandorts in Hessen einzustellen. Ebenso sollten die Tätigkeiten in den Bereichen Haupt-, Kreditoren und Debitorenbuchhaltung sowie Personalabrechnung an die beiden Hauptstandorte verlagert werden.

Vorgehen im Projekt

Zunächst wurde eine Due Diligence in der HR Abteilung durchgeführt und eine Transformationsgeschichte definiert. Restrukturierungs- und Transfermaßnahmen im Zusammenhang mit einem Interessenausgleich und Sozialplan sollten geplant, durchgeführt und gesteuert werden. Funktionen wurden optimiert um einen Know- How-Verlust zu vermeiden und die Digitalisierung der Personalabrechnung vorangetrieben. Außerdem wurden der aufnehmende Standort und der abgebende Standort parallel erfolgreich hoch- und heruntergefahren und Personal sowie Infrastruktur wurden verlagert.

Projektergebnis

Vor allem wurde eine Reduktion des ursprünglich geplanten Restrukturierungsbudgets von 7,1 Mio. auf 4,9 Mio. Euro erreicht. Im Rahmen des Projekts wurden zwei Interessenausgleiche und Sozialpläne erfolgreich verhandelt und abgeschlossen. Dies hat zu einer Sitzverlegung von 48 Gesellschaften und zur Digitalisierung von 8.400 Personalabrechnung geführt.

Wertbeitrag

Alle Maßnahmen wurden unter Einfluss der Covid-19 Pandemie termingerecht umgesetzt. Außerdem wurde der operative Betrieb während des gesamten Restrukturierungs- und Transferprozesses sichergestellt. Der Aufbau der aufnehmenden Standorte und die Verlagerung ausgewählter Funktionen in die Regionen wurden erfolgreich durchgeführt. Schließlich haben respektvolle Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern und deren juristischen und wirtschaftlichen Beratern stattgefunden.

Kontakt zu ADVYCE